Referenzen

 

Leistung

Beratung
Erhaltungsplanung
Bauherrenunterstützung
Forschung und Lehre


Bereich

Strassen
Kunstbauten
Liegenschaften
Siedlungsentwässerung
Wasserversorgung
Energieversorgung

Entwicklung einer Organisation für die Regionale Wasserversorgung Thalwil-Rüschlikon-Kilchberg-Langnau a.A.


Projektinhalt

Entwicklung einer zukunftsfähigen Organisation, welche langfristig eine leistungsfähige, kostengünstige und effiziente Versorgung aufrechterhalten kann. Durchführung von Interviews und Workshops mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung. Evaluation eines neuen Trägerschaftsmodells für die Wasserversorgung

Auftraggeber

Seewasserwerk Thawil TRKL




+

Erhaltungsstrategie Infrastruktur


Projektinhalt

Entwicklung einer übergeordneten Erhaltungsstrategie für die Infrastrukturbereiche Stasse, Kunstbauten, Wasser und Abwasser

Auftraggeber

Gemeinde Glarus Nord




+

Entwicklung einer nachhaltigen Organisation der regionalen Wasserversorgung Birrfeld


Projektinhalt

Entwicklung einer zukunftsfähigen Organisation, welche langfristig eine leistungsfähige, kostengünstige und effiziente Versorgung aufrechterhalten kann Durchführung von Workshops mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung Evaluation einer nachhaltigen Zusammenarbeitsform der beteiligten Gemeinden

Auftraggeber

Regionale Wasserversorgung Birrfeld (REWA)




+

Langfristige Finanzierungsplanung - Überprüfung der Gebühren


Projektinhalt

Entwicklung verschiedener Finanzierungstrategien. Festlegung von Zielen für die Finanzierung. Erarbeitung einer Empfehlung für die Anpassung der Gebühren.

Auftraggeber

Gemeinde Glarus Nord




+

Aufbau Asset-Management Grundlagen Wasserwerke Zug AG


Projektinhalt

Interviews zur Feststellung des Ist-Zustands bezüglich Asset-Management in den Infrastrukturbereichen: Trinkwasser- und Energieversorgung. Auswertung und Analyse Ist-Zustand. Arbeitsschritte und deren Kosten zum Aufbau / zur Steuerung eines Asset-Management.

Auftraggeber

Wasserwerke Zug AG




+

CAS Kommunale Infrastruktur


Projektinhalt

Wir dozieren die Kurse: Zustands-, Alterungs- und Wertverlustmodelle. Massnahmen koordinieren. Infrastrukturanlagen Strasse.

Auftraggeber

FHNW




+

OKI Tagesseminar IM


Projektinhalt

...

Auftraggeber

Kommunale Infrastruktur




+

DAS Bauverwalter


Projektinhalt

...

Auftraggeber

FHNW




+

Gebührenvergleich der Wasserversorgungen im Kanton Solothurn


Projektinhalt

Vergleich der jährlichen Gebühren für die Wasserversorgung aller Gemeinden des Kanton Solothurn. Aufzeigen von Entwicklungstrends.

Auftraggeber

Amt für Umwelt Kanton Solothurn




+

Restwertverlust vs. Synergiegewinne durch gemeinsames koordiniertes Bauen


Projektinhalt

Restwertbetrachtung unter Berücksichtigung der zu erwartenden Restlebensdauer. Synergiegewinne im Fall eines gemeinsamen Bauens verschiedener Beteiligter. Entscheidungsgrundlage für optimierte Eingriffszeitpunkte und koordiniertes Bauen.

Auftraggeber

SVGW




+

Organisationsanalyse Wasserversorgungen


Projektinhalt

Darstellung der Organisationsstrukturen der Wasserversorgung im Kanton Solothurn. Ermittlung von Infrastrukturkennzahlen für bestimmte Organisationskategorien.

Auftraggeber

Amt für Umwelt Kanton Solothurn




+

Ist-Analyse Infrastrukturmanagement Gemeinde Emmen


Projektinhalt

Interviews zur Feststellung des Ist-Zustands bezüglich IM in den Infrastrukturbereichen: Verkehrswege, Siedlungsentwässerung, Kunstbauten, Trinkwasserversorgung. Auswertung und Analyse Ist-Zustand. Arbeitsschritte und deren Kosten zum Aufbau / zur Steuerung eines IM.

Auftraggeber

Gemeinde Emmen




+

Wiederbeschaffungswerte Wasserversorgung Kanton Solothurn


Projektinhalt

Modellkonzeption und -implementierung: Ziel Grundlagen für die einheitliche Bestimmung der Wiederbeschaffungswerte der Wasserversorgungsanlagen. Pilotierung bei drei Gemeinden des Kantons. Umfrage bei den Wasserversorgungsbetrieben. Qualitätssicherung.
Berichtswesen.

Auftraggeber

Amt für Umwelt Kanton Solothurn




+

Handbuch Infrastrukturmanagement


Projektinhalt

Bezugsrahmen Infrastrukturmanagement. Infrastrukturmanagementprozess. Kommunikationskonzept. Erarbeitung Handbuch. Nachführungsprozess.

Auftraggeber

Arbeitsgruppe WA21
(mit Vertretern Eawag, BAFU u.a.)




+
2018 - wichtige Browser Updates